Homepage - Impressum

 

 

Sehr geehrte Herr Dr. Korsten,

hiermit teilen wir Ihnen mit, dass Klaus Haselhoff und Thomas Lorenz ab dem 1. Juni 2015 eine gemeinsame Fraktion im Rat der Stadt Radevormwald bilden. Der Name ist RUA (Abkürzung für:  Radevormwalder Unabhängige Alternative). Die postalische Anschrift ist „In der Heimeke 26“. Den Fraktionsvorsitz übernimmt Thomas Lorenz, die Stellvertretung Klaus Haselhoff.

Mit Übergabe dieses Schreibens gründete sich die neue Fraktion.

 

5 Punkte unserer Politik

1. Weshalb eine Fraktion?

"Nach dem Grundgedanken geht in einer Demokratie die Meinung vom Volke aus. Dies ist durch ein Kreuz auf einem Wahlzettel nur schwer zu leisten. Deshalb entstand der Gedanke der Parteiendemokratie. Aber auch in den Parteien wird eigentlich wenig zu den aktuellen Fragen gesagt. De Facto scheinen wir in Radevormwald eine Fraktionsvorsitzenden-Demokratie zu haben. Um da dabei zu sein, muss man eine Fraktion haben". Mit dieser Begründung sind wir vor einem Jahr gestartet. Inzwischen sind wir beachteter Bestandteil im politischen Geschehen. Unter dem neuen Bürgermeister Johannes Mans haben sich die Umgangsformen zwischen den Fraktionen aus unserer Sicht positiv geändert. Hoffen wir, dass dies so bleibt, wenn "alte Haudegen" wieder aktiver werden.

 2. Wie wird die Wirtschaft gefördert?

Wir sind nicht gegen eine eigene Wirtschaftsförderungsgesellschaft. Sie ist, besonders auch haushaltstechnisch sinnvoll. Sie sollte aber ihren ökonomischen und immateriellen Nutzen oder Return on Invest nachweisen können. Jedes neue Unternehmen muss einen Businessplan vorlegen. Hierbei sollte die Wifö helfen. Wenn sie das kann, wo ist dann der eigene Businessplan, die eigene „Scorecard“? Wie können Aufsichtsräte ihre Aufsicht ausüben, wenn beides nicht vorhanden ist oder nicht verstanden wird?

 3. Wohin geht das Bauamt?

Die Idee einmal ergebnisoffen prüfen zu lassen, zu schauen, wie sich die Kosten-Nutzen Struktur darstellt ist unterstützenswert. Auf Grund dieser Daten eine gängige SWOT-Analyse und Scenario-Betrachtung durchzuführen unterstützen wir gerne – aber lösungsoffen.

 4. Die Sekundarschule fand große Nachfrage

Die Sekundarschule kommt. Nun geht es darum, dass das Konzept stimmt. Die Räume sind auf Grund der 4 Klassen neu zu verteilen, das "World-Cafe" als Workshop mit den Eltern steht an.  Hier werden wir und intensiv einbringen.

5. Wie entstehen Mehrheiten?

Um die Übermacht der zwar zahlenmäßig großen Koalition entgegenzuwirken, sind 7 Stimmen von Nöten. Da wir uns nicht für die nächste Wahl profilieren müssen, weil wir gar nicht wissen, was wir dann machen, versuchen wir ein Gesprächspartner zwischen den Parteien zu werden. Für uns gilt es, uns in unserer Freizeit, unabhängig von Wahl und „Aufwandsentschädigungsverteilung“ für Radevormwald zu engagieren.

Radevormwald, den 29.2.2016